am 06.06.2020


Wie kommt das Museum zu seinen Plastiken? Bevor ein Guss entsteht, wird der Künstler tätig. Aus eigenem Antrieb oder durch einen Auftrag beginnend, stehen dem Künstler verschiedene Materialien zur Verfügung um seinen Ideen eine Form zu geben. Neben Plastilin, Wachs und anderer Modelliermasse ist auch Ton ein gängiges Material. In unserer Kreativwerkstatt wollen wir die Schritte eines Bildhauers nachahmen. Welche Techniken finden im Verarbeiten mit Ton ihre Anwendung? Welche Werkzeuge werden benutzt? Ab wann stößt das Material an seine Grenzen?

Am Ende soll ein fertiges Werk entstehen. Da selbstaushärtender Ton zur Anwendung kommt, ist ein Brennen nicht mehr nötig und vielleicht ein Anreiz zum eigenen Schaffen gegeben.

Dieses Kreativangebot gilt für alle Interessierten ab 8 Jahren. Die Teilnehmerzahl ist auf 10 begrenzt. Es wird ein Unkostenbeitrag von 7,00 € erhoben. Eine Anmeldung erfolgt über 03574/860166 oder per Mail an info@kunstgussmuseum-lauchhammer.de

A